blue moon studio

Mandy Schaub – Blog & Hobby-Fotografie

Hundstage

Für die nächsten Tage ist Dauerregen angesagt, erst am Freitag werden wir die Sonne am späten Nachmittag wieder sehen.

Da die Elbe bis gestern in Magdeburg einen Pegel von gerade mal 80 cm hatte, nehme ich den Regen der nächsten Tage als etwas Positives auf.

Am 23. Juli haben offiziell die Hundstage begonnen.

Die Zeit der Hundstage bezeichnet traditionell die sommerliche Hitzeperiode, also die heißesten Tage des Jahres. Benannt wurden die Tage nach dem Sterns Sirius, der Anfang August zusammen mit der Sonne auf- und untergeht und der Hauptstern im Sternbild Großer Hund ist.
Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Wenn ich so nach draußen schaue, sage ich mir die “Hundstage” werden sicherlich so genannt, weil ich bei dem Wetter keinen Hund auf die Straße jagen würde. *zwinker*

Schlimm genug das ich am Vormittag des Tages das Licht einschalten muss, so trüb und düster sind die Regenwolken.

Etwas gutes haben diese Regentage ja doch, wir müssen hier nicht unter dem Dach schwitzen oder die Klimaanlage anschmeißen, und bekommen die bisher dauerhaft anhaltenden 27°C auch mal aus unserer Wohnung. *grins*

Das Wetter ist für unseren Gemütszustand trotzdem recht kontraproduktiv, ein bisschen Sonne wäre mir definitiv lieber. Raus gehen, fotografieren, die Seele baumeln lassen, durch die Sonne Energie tanken.

Unsere Batterien sind so leer und sehnen sich danach aufgeladen zu werden, also finden wir eben andere Wege dem Körper neue Kraft zu schenken.

Wir geben der hohe Gravitation unseres Bettes nach, glaubt mir die ist im Moment höher als die Schwerkraft. *schmunzel*
Wir schauen Filme um abzuschalten, kochen uns was leckeres um Kraft zu tanken, reden, lachen und genießen jeden einzelnen Moment den wir miteinander verbringen können.

Haltet durch, auf Regen folgt immer Sonne. *wink*

1+

Ähnliche Beiträge:

Teilen bei:

Kommentare sind geschlossen.